Neues Video

2019.08.12 - ZUCKER

ZUCKERPREIS IN ENTSCHEIDENDER PHASE

Der Zuckerpreis befindet sich gerade in einer entscheidenen Phase, in der nur zwei extreme Verläufe möglich erscheinen. Rutscht der Preis für für das weiße Gold nachhaltig unter die seit Jahresanfang geltende Range zwischen 11,36 und 11,30 US-Cents, könnte der nächste Ausverkauf drohen. Quelle: Daniel Schütz
Dann könnte sich die Rutsche noch in Richtung des 78,6% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Ende September 2018 bei bis Ende Oktober 2018 bei 10,81 US-Cents fortsetzen.
Bleibt der Zuckerpreis jedoch in der Range von 11,30 auf der Unter- und 13,12 US-Cents auf der Oberseite, könnte es zu einem fulminanten Anstieg kommen. Der Zuckerpreis könnte dann mindestens seine Glättungen der letzten 38, 90 und 200 Tage bei 12,14 bis 12,49 US-Cents anlaufen. Gelingt dem Preis der Spurt über diesen Widerstandsbereich, rückt die Oberkante der Range bei 13,12 US-Cents in den Vordergrund.

DAS BILD NOCH ZUGUNSTEN DER BÄREN

Bei den technischen Indikatoren ist das Bild noch zugunsten der Bären ausgerichtet. Der MACD oszilliert unterhalb seiner Nulllinie, verliert aber etwas an Dynamik. Der RSI ist auf einem Niveau, an dem er in den letzten Monaten immer wieder nach oben abgeprallt ist, während die Stochastik (14,1,3) ein negatives Momentum aufweist, aber an einer Umkehr arbeitet, die erst mit einem Sprung über die 20er Linie eine Bestätigung findet.
Bereits eine Erholung inkl. Stabilisierung über 11,55 US-Cents, könnte als Hinweis dafür dienen, dass das Haltbarkeitsdatum der Abwärtsbewegung abgelaufen ist.

CFD auf den Sugar No 11 Future aus dem Nanotrader:

CFD auf den Sugar No 11 Future aus dem Nanotrader

Testen Sie die NanoTrader Trading-Plattform


Die Erfahrungen eines Traders mit Broker WH SelfInvest:

Super Kunden Dienst und besonders der Chat, es dauert noch nicht mal eine Minute, bis man Antwort bekommt, Super weiter so.
R.E: